KR 806-4GM - erster Einsatz in Europa

25.08.20

Mit dem Erwerb seines neuen Ankerbohrgerätes setzte Tecimasa S.L.U., ein Unternehmen der spanischen Viuda de Sainz Gruppe und langjähriger Kunde der KLEMM Bohrtechnik GmbH, erneut auf modernste Technik aus dem Hause KLEMM. In Kooperation mit dem KLEMM Partner KMMB Demolición y Perforación S.L. (Madrid) erfolgte im August die Inbetriebnahme einer KR 806-4GM und der erste Baustelleneinsatz am Stadtrand der baskischen Industrie- und Hafenstadt Bilbao.

Für den Neubau eines Gebäudes mit Tiefgarage wurden dort bei über 40 °C Umgebungstemperatur Ankerbohrungen mit 152 mm Verrohrungsdurchmesser und 9 - 12 m Bohrtiefe ausgeführt. Das mit Manipulator und drehbarer Magazintrommel (Gestängemagazin MAG 6.1) ausgestattete Gerät trieb in diesem Fall das Bohrgestänge mit einem Tieflochhammer in das Erdreich.

Nachdem sich mehrere Geräte der auf der CONEXPO in Las Vegas im Frühjahr dieses Jahres vorgestellten KR 806-4GM bei Bauprojekten in den USA bereits bewährt haben, ist dies der erste Einsatz auf dem europäischen Markt.